Unser Team

mitarbeitende in der schweiz

winterthur – ECUBLENS

homebase

Albert Zimmerli

Sekretariatsleiter, Backoffice und Sensibilisierung (100%)
Winkt, bevor er ein Büro verlässt und hat immer einen guten Witz bereit. So sorgt er für gute Stimmung und sein Lächeln ist breit. Zudem sammelt er alte Postkarten, er ist geduldig und kann gut warten.
Albert Zimmerli

Andreas Zurbrügg

Länderverantwortlicher Sahel, Qualitäts- und Risikomanagement (100 %)
Der Bärner aus Thun, hat mit Qualitätsmanagement viel zu tun. Dabei verliert er nicht die gute Laune, es braucht einiges, bis er kommt ins Staunen.
Andreas Zurbrügg

Beatrice Ritzmann

Personalleiterin, Länderverantwortliche Brasilien & Angola (100%)
Zackig ist sie unterwegs und sie kürzte kurzerhand ihren Namen, «Bea» ist effizienter, ihr könnt es ja ahnen. Beim Wandern ist sie meist vorne dabei und hat auch am Ende der Tour noch Energie für zwei.
Beatrice Ritzmann

Christa Hangartner

Co-Leiterin Finanzen und Administration (50%)

Christophe Reifsteck

Bereichsleiter frankophones Europa (100%)
Den Charme aus der Westschweiz hat er stets mit dabei, beim Döneressen verkündet er einen Freudeschrei.
Christophe Reifsteck

David Keller

Länderverantwortlicher Asien & Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit (100%)
Mit Khmer tut er sich nicht schwer. Moringa nimmt er täglich zu sich, Flipflops sind das ganze Jahr Pflicht. In der Schweiz findet er es kalt, aber er akzeptiert es halt.
David Keller

Dilena Marsano

Personal- und Leitungsassistentin (80%)
Sie ist ein «Gföoh(r)li». Gelegentliche Schnarchgeräusche aus ihrem Büro gehören dazu – diese kommen von Mila, der lieben Continental Bulldog Hündin, da drückt jeder gerne ein Auge zu.
Dilena Marsano

Elias-Ephraim Wapp

Mitarbeiter Finanzen und Administration (50%)
Sein Herz macht Luftsprünge hoch und höcher, wenn sein FC St. Gallen dem ersten Platz ist nöcher.
Elias-Ephraim Wapp

Esther Esenwein

Mitarbeiterin Kommunikation (40%)
Geniesst die Arbeit mit Texten. Erkennt man an ihrem herzlichen Lachen. Fan der neuen Webseite.
Esther Esenwein

Hanni Hartmann

Mitarbeiterin Spendenbuchhaltung, aktiver Ruhestand (20%)
Erfüllt ihren Platz mit einer ruhigen Selbstverständlichkeit, die wohltuend und nicht selbstverständlich ist, könnte sie doch mit ihrer Frauengruppe «auf die Piste gehen». Sie liebt Zahlen, Worte und Kaffee!
Hanni Hartmann

Jürg Pfister

Leiter SAM global und Länderverantwortlicher Guinea (100%)
Sein lautes Lachen ist nicht zu überhören, aber so herzhaft wie’s ist, kann’s keinen stören. Ein langsamer Berner ist er auf keinen Fall, vernetzt denkt er überall.
Jürg Pfister

Luisa Vonarburg

Co-Leiterin Kommunikation, Verantwortliche SAM focus und Multimedia (60%)
Ihr strahlendes Lächeln geht direkt ins Herz und wärmt es so wie ihre Schafwollfinken ihre Füsse. Um ein Büsi zu streicheln macht sie einen Halbmarathon, die 10ni Pause so verpasst, das hat sie dann davon.
Luisa Vonarburg

Madeleine Deriaz

Assistentin Frankophonie und Übersetzerin FR (50%)
Ist kein Mensch der vielen Worte – aber die wenigen, klaren Worte und wunderbar formulierten Sätze lassen ihren Tiefgang erahnen. Übersetzt fast so schnell wie Google – nur einfach richtig.
Madeleine Deriaz

Michelle Pfister

Co-Leiterin Kommunikation (60%)
Ihre Dialekte kommen von zwei unterschiedlichen Kantonen und switcht sie plötzlich, zudem hat sie heimlich ein Faible für Zitronen und sarkastische Witze findet sie köstlich.
Michelle Pfister

Peter Röthlisberger

Co-Leiter Finanzen und Administration (100%)
Seine Exceltabellen bearbeitet er auf drei Bildschirmen gleichzeitig. Dass Peter aber kein trockener Buchhalter ist, merkt man spätestens wenn man ihn tropfnass mit der Jungschar im Wald antrifft.
Peter Röthlisberger

Rahel Strahm

Leiterin ProCONNECT (60%)
Rahel liebt Menschen mit all ihren Ecken und Kanten, besonders hat sie ein Herz für Migranten. Sie ist eine zielgerichtete Persönlichkeit, und überzeugt durch ihre Treue und Herzlichkeit.
Rahel Strahm

Robert Steiner

Verantwortlich für Kurzzeiter/innen (50%) und Mitarbeiter Kommunikation (50%)
Hat der Röbi ein Problem, Google sucht für ihn bequem, bis die Lösung sich dann zeigt und er sich darüber freut.
Robert Steiner